Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
ZurĂĽck zur Startseite
2019-03-08 15:43:20 - 6239 Aufrufe

Colossos im Heide Park: Die letzten Schienen sind gelegt!

Von Klaus MĂĽller

Sturm, Regen, Hagelschauer und Sonnenschein, alle Wetter wechselten sich am Freitagmorgen ab, als das Heide Park Resort zu einer ersten FĂĽhrung rund um seinen fast wieder hergestellten Holzgiganten Colossos, der aus baulichen GrĂĽnden 2016 eine Auszeit nehmen musste, einlud.

„Wir freuen uns auf unsere Bahn und dass es bald wieder losgehen wird.“ sagt Pressesprecherin Svenja Heuer, die gemeinsam mit ihrem verantwortlichen Ingenieur Bastian Lampe durch das Gelände führt. In dieser Woche wurde die letzte der insgesamt 320 mit einer Stahlbeschichtung versehenen Schienen auf der rund 1500 Meter langen Bahn verlegt.

Nun starten die umfangreichen Restarbeiten, fährt seit ein paar Tagen auch ein erster Zug ganz vorsichtig über die 1400 lange Bahn, um zu testen, ob alles nach der kompletten Renovierung von Europas schnellster und höchster Holzachterbahn passt. „In diesem Frühjahr werden wir die Bahn wieder eröffnen,“ sagt Svenja Heuer noch ganz vorsichtig. Denn es muss noch einiges an der zwei Millionen Euro teuren Thematisierung getan werden, die die Fahrt ein wenig aufregender gestalten soll.

Es wird noch viele Testfahrten, die ersten natürlich wieder mit den fast schon legendären Dummis geben. Und dann kann es losgehen, mit einer weiteren Überraschung, die die Pressesprecherin am Freitag aber noch nicht verraten wollte. Insider vermuten den Start der Bahn vielleicht noch im April. Auf jeden Fall: Der Gigant ist auferstanden: “Colossos“ macht Spaß, wieder in den Heide Park zu kommen.

Foto: Klaus Müller
Colossos, die größte und schnellste Holzachterbahn Europas, startet im Frühjahr wieder neu - kompett renoviert und mit einer neuen Themengestaltung

Im Juni 2018 ging die erste alte Schiene per Kran in die Luft – insgesamt wurden auf 3.000 Metern 320 Schienen ausgetauscht und dafür über 10.000 Schrauben verwendet. Zusätzlich wurden 300 Ledger, die Unterkonstruktion der Schiene, druckimprägniert und verbaut. Nun wird der sogenannte Pullthrough-Test absolviert - ein Wagen des Zuges wird manuell über die Bahn gezogen, um eventuelle Unregelmäßigkeiten zu entdecken. Bei einer Höhe von bis zu ca. 60 Metern ein spannendes Unterfangen. Das Highlight der ikonischen Holzachterbahn ist die neue Thematisierung rund um den „Kampf der Giganten“. Mutige Fahrgäste kämpfen mit Colossos gegen eine gigantische Kreatur, die riesenhaft über der Strecke thront und mit Feuer und Nebel auf ihre Gegenspieler wartet.

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Version dieses Artikels hieß es, man könne sich um die ersten Testfahrten von Colossos bewerben. Dies ist nach Rücksprache mit der Presseabteilung aktuell nicht der Fall.

Foto: Klaus Müller
Insgesamt 320 neue Schienen wurden verlegt

Quelle: Klaus MĂĽller