Freizeitpark-Welt.de Icon sehr klein
Zurück zur Startseite
News Kategorie Event
2023-07-24 22:36:57 - 2452 Aufrufe

Rasti-Land: 50 Jahre Zeit für Abenteuer

Von Andrej Woiczik

Das Rasti-Land bei Salzhemmendorf zwischen Hameln und Hildesheim kann nun schon auf 50 Jahre Freizeitpark-Geschichte zurückblicken. Andrej war am Wochenende vor Ort und konnte dabei viel über Vergangenheit und Zukunft des Rasti-Lands in Erfahrung bringen.

Am 22.07.1973 eröffnete der Freizeitpark Rasti-Land mit einer Minigolf-Anlage, Oldtimern (heute: Afrika-Foto-Safari), der Westerneisenbahn, Gokarts, dem Bootskanal (Märchenfahrt), einer Spielburg mit Riesenrutsche, dem Westernfort und Miniscootern auf einer alten, kargen Kiesgrube. Grünflächen wurden angelegt und 3000 Bäume gepflanzt. In den folgenden Jahrzehnten wuchs das Rasti-Land fast jährlich um eine neue Attraktion auf mittlerweile über 40. Der Fokus? Spaß und Action für Familien – gepaart mit dem Höchststandard an Sicherheit. Noch heute ist das Rasti-Land in Familienbesitz und wird vom Sohn der Gründer (Ludwig Ratzke und seiner Frau Ilse Ratzke) in zweiter Generation geführt.

Happy Birthday, Rasti-Land!

Am 21.07.2023 feierte Familie Ratzke mit 200 Gästen im Rahmen eines feierlichen Empfangs und einer Pressekonferenz den 50. Geburtstag vom beliebten Rasti-Land. Unsere Redaktion war hierzu auch eingeladen und berichtet im Nachfolgenden von dieser tollen Veranstaltung.

In der Pressekonferenz informierten Geschäftsführer Steffen Ratzke und die Assistenz der Geschäftsführung Isabelle Meser darüber, dass das Rasti-Land eine bislang hervorragende Saison vorweisen kann. Gut möglich, dass über 400.000 Besucher in diesem Land das Rasti-Land besuchen werden. Die Anziehungskraft von diesem familiengeführten Freizeitpark in Niedersachsen wird sicherlich auch die kurz- und mittelfristigen Investitionen erhöhen.

IMG_6569.JPG
Foto: Andrej Woiczik | Attraktion: Strohnado
Strohnado ist die Neuheit aus dem letzten Jahr gewesen und bietet vor allem in der Looping Gondel sogar etwas Thrill

In 3 Wochen sollen die Schienen für die neue Achterbahn „Verrücktwärts“ aufgebaut werden, so dass im Herbst bereits ein Soft Opening stattfinden soll. Mit entsprechender Thematisierung wird im Jahr 2024 dann die Achterbahn vom italienischen Hersteller SBF Visa hoffentlich hunderttausende Besucher erfreuen. In den kommenden Jahren will Familie Ratzke einige Millionen Euro in Übernachtungsmöglichkeiten und Infrastruktur investieren. Dafür laufen derzeit bereits die entsprechenden behördlichen Genehmigungsverfahren. Des Weiteren soll mittel- bis langfristig durch diese Maßnahmen und weitere neue Fahrgeschäfte das Besucher-Einzugsgebiet von derzeit 2 Stunden Fahrzeit mit dem PKW auf bis zu 3 Stunden erweitert werden. 22 % der Besucher kommen derzeit nicht aus Niedersachsen.

Nach der Pressekonferenz fand ein Geburtstags-Empfang statt, gefolgt von einem Parkrundgang mit Familie Ratzke durch den gut gefüllten Freizeitpark. In einer netten Gesprächsrunde im SB-Restaurant saßen dann noch 12-15 Geburtstagsgäste (inkl. unserer Redaktion) mit Familie Ratzke und Frau Meser zusammen. Gegen 17.00 Uhr endete diese tolle Veranstaltung, Zeit für uns noch eine Stunde einige Fahrattraktionen zu fahren aber wir kommen sicher bald wieder um "Verrücktwärts" zu testen!

IMG_6571.JPG
Foto: Andrej Woiczik | Attraktion: Verrücktwärts
An dieser Stelle sollen schon bald die Stützen und Schienen für die neue Achterbahn "Verrücktwärts" in die Höhe wachsen

An dieser Stelle bedanken wir uns sehr herzlich bei Familie Ratzke und Frau Meser für die Einladung zu dieser tollen Geburtstagsfeier.

Quelle: Andrej Woiczik

Verwandte Attraktionen

Teaser 50 Jahre Rasti-Land