Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2016-09-17 13:13:55 - 2771 Aufrufe

Ein Tag im Weltvogelpark Walsrode

Von Andrej Woiczik

Der Weltvogelpark Walsrode damals und heute

In der Lüneburger Heide, im Dreieck zwischen Hannover, Bremen und Hamburg, liegt der Weltvogelpark Walsrode, der größte Vogelpark der Welt. Der Park beherbergt über 4.200 Vögel aus 675 verschiedenen Arten in einer 24 Hektar großen Garten- und Erlebnislandschaft.

Der Park wurde 1962 von dem Walsroder Kaufmann Fritz Geschke als private Zucht von Fasanen und Wasservögeln gegründet. 1964 übergab er den Park an seinen Schwiegersohn Wolf W. Brehm, der den Park insbesondere in den 1970er Jahren rasant ausbaute. 1968 wurde die Paradies-Halle mit einer Fläche von 2.100 m² eröffnet. Es folgten richtungsweisende Bauten wie die Freiflughalle, eine Pinguinanlage und vieles mehr. Im Jahr 2000 wurde anlässlich der Expo 2000 in Hannover die außergewöhnliche und erstklassig thematisierte Tropenwaldhalle mit indonesischen Artefakten und asiatischen Vogelarten eröffnet. Später kamen noch die UHU-Burg und das Baumhausdorf hinzu.

Aufgrund geschäftlicher Schwierigkeiten der bisherigen Betreiber wurde der Park im Jahr 2000 von neuen Betreibern übernommen. Während in früheren Jahren auf Showeffekte weitgehend verzichtet wurde, führten die neuen Eigentümer seit 2000 nach und nach Flugvorführungen und anderes ein, wodurch die Attraktivität für Besucher gesteigert und der Bestand des Parks gesichert werden konnte. In den nachfolgenden Jahren entwickelte sich die Flugshow sogar zu Europas Größten.

Foto: Andrej Woiczik

Die Besucherzahl sank im Jahr 2008 auf 280.000, 50.000 weniger als für einen wirtschaftlichen Betrieb notwendig waren. Eine drohende Insolvenz konnte im März 2009 durch den Einstieg des belgischen Unternehmens Floralux abgewendet werden. Im Jahr 2010 wurde der Vogelpark Walsrode in Weltvogelpark Walsrode umbenannt. In den letzten Jahren pendeln sich die Besucherzahlen über der 300.000nder Marke ein.

Mit einer humorvollen Indoorshow, sowie Vogelbabyfütterungen und Pinguin-und Pelikanfütterungen zum Mitmachen zieht der Weltvogelpark Walsrode wieder mehr Besucher aus aller Welt nach Walsrode.

Als unser Redakteur Andrej Woiczik , vor seiner Reise nach Singapur, im Weltvogelpark Walsrode zu Gast war, strömten sehr viele in den größten Vogelpark der Welt und erfreuten sich an dem abwechslungsreichen Ambiente und an den vielen Vogelarten und den erstklassigen Shows. Insbesondere die beiden Flugshows haben Weltklasse-Niveau und begeistern die Besucher. Für die kleinen Besucher gibt es tolle Spielplätze und für die Erwachsenen kostenlose Parkplätze. Restaurants, Imbisse und Eiswagen laden für den kleinen und großen Hunger zwischendurch ein und runden einen perfekten Tag für die ganze Familie ab.

Quelle: Andrej Woiczik