Zurück zur Startseite
2021-12-06 17:01:46 - 1633 Aufrufe

Wintertraum 2021 im Phantasialand

Von Björn Baumann

Ein Bericht vom Winter-Event im wundervoll geschmückten Phantasialand.

Nach einem Jahr Ruhepause ist es in diesem Jahr endlich wieder so weit gewesen. Der Phantasialand Wintertraum konnte wieder seine Tore öffnen und tat dies, wie der Europa-Park auch, nahtlos im Anschluss an die Sommersaison. Seit dem 20. November und noch bis zum 23. Januar 2022 kann man nun besonders die atmosphärische Beleuchtung, erstmals auch im neuen Themenbereich Rookburgh bewundern. Doch dazu später mehr. Der Einlass in diesen Zeiten ist im Rahmen der 2G-Regelung aktuell nur für Geimpfte und Genesene möglich und wird - Stand heute - im restlichen Winter eher noch verschärft werden müssen. Hoffen wir alle, dass die Freizeitparks immerhin geöffnet bleiben können.

Stimmungsvolle Beleuchtung auf dem Kaiserplatz

Eine umfangreiche Umgestaltung hat in diesem Jahr der Kaiserplatz erfahren. Erstmals gibt es keinen echten Tannenbaum als Eyecatcher, sondern einen künstlichen LED-Baum, der jeden Tag gegen 17 Uhr feierlich erleuchtet wird. Dazu gibt es eine kleine Lichtershow mit echtem Schnee (auch bei 10 Grad!) auf dem Kaiserplatz, bevor das bunte Treiben nach fünf Minuten hell erleuchtet weitergehen kann. Am Fuße des Baums ist in diesem Jahr eine Reihe von Büdchen mit Glühwein, Bratwurst & Co gewandert und eine kleine Promenade rund um den Baum lädt zum Verweilen ein. Direkt darunter kann man den Eisläufern auf der Eisfläche zuschauen. Zudem gibt es hier unten einige weitere Spezialitäten, darunter auch Suppen, Grünkohl, Maronen und mehr. Am Rande des Kaiserplatz lädt das Phantasialand im Wintergarten in die Show "Der goldene Faden" ein, ein bunter, hochwertiger Mix aus den Highlights der letzten Wintergarten-Shows. Entlang der ebenfalls wunderschön beleuchteten Straßen von Alt-Berlin geht es dann direkt in den erstmals bei Nacht zu erlebenden Rookburgh-Themenbereich. Bei Kälte und Nebel macht Rookburgh gleich nochmal so viel her, denn in diesem wirklich besonderen Themenbereich dampft, zischt und rauscht es überall. Auch der Vekoma Flying Launch Coaster F.L.Y. bietet erstmals die Möglichkeit von Nachtfahrten und während man schon tagsüber fast orientierungslos durch Rookburgh fliegt, verstärkt sich dieses Feeling am Abend nochmal. Auch wenn wir Taron insgesamt den Vorzug geben, ist das Gesamtkunstwerk Rookburgh ein richtiges Highlight für die europäische Freizeitpark-Landschaft.

Crazy Bats wieder als VR

Bei unserem Besuch Ende November gab es auf der Attraktionsseite auch eine echte Überraschung, denn seit dem Start des Wintertraums ist Crazy Bats endlich wieder richtig in VR erlebbar. Mit den witzigen Fledermäusen geht es auf eine Reise durch ein Schloss und das in richtig guter Qualität und vor allem sehr lang. Wohl kaum ein VR-Ride hat die Länge des ehemaligen Temple of the Night Hawk (bzw. Space Center). Zuvor wurde die VR-Option aufgrund der Corona-Situation im Sommer 2021 nicht angeboten.

Foto: Björn
Taron am Abend ist auch beim Wintertraum 2021 ein echtes Highlight!

Auch im restlichen Park zeigt sich im Winter die Beleuchtung natürlich von der schönsten Seite. Während in Klugheim besonders die Beleuchtung von Taron wiedermal heraussticht, ist besonders im afrikanischen Bereich eine neue und stimmungsvolle Beleuchtung in bunten lila-Tönen gelungen. Darüberhinaus gibt es in China wieder die illuminierten Figuren und auch der Mexico-Bereich hat am Übergang zwischen Chiapas und Colorado Adventure einen neuen atmosphärischen Lichterdach bekommen. Allgemein sind die verwinkelten Wege zwischen Chiapas richtige Highlights und gar nicht mal so bekannt. Während des Wintertraums waren wir hier allein unterwegs, wobvei sich der Andrang ohnehin in Grenzen hielt an einem Wochentag. Eigentlich ideal für Vielfahrer, die die kurzen Wartezeiten für zahlreiche Rerides nutzen können.

Was hat sich ansonsten noch getan? Schmerzlich vermisst werden in diesem Jahr leider die Abendshows auf dem Kaiserplatz und vor Chiapas, die in den letzten Jahren ein echter Höhepunkt am Abend waren. Vermutlich wurden diese aufgrund der Corona-Situation ausgesetzt. Hier bleibt in jedem Fall auf eine Rückkehr in den kommenden Jahren zu hoffen.

Foto: Björn
Rookburgh am Abend

So oder so, bleibt der Wintertraum aber einer der schönsten Winter-Events in den deutschen Freizeitparks. Und wem gerade im Sommer die Anstehschlangen oft zu hoch sind, der sollte sich den Wintertraum für eine Fahrt auf Taron, F.L.Y. & Co vormerken.

Quelle: Björn Baumann

Verwandte Artikel

Verwandte Attraktionen